Früher war es das Zuhause der Stadtoberen und damit das administrative Zentrum Leipzigs. Mit seinem Standort am Markt lag das Alte Rathaus auch geographisch zentral. Heute leitet der Oberbürgermeister mit seiner Verwaltung die Geschicke der Messestadt vom Neuen Rathaus aus. Dennoch ist das „Alte“ nach wie vor eine Anlaufstelle für Touristen aus aller Welt, und das nicht nur wegen der im Haus beheimateten ständigen Ausstellung „Leipzig original – Vom Mittelalter bis zur Völkerschlacht“.

Das ab Februar 1556 erbaute Gebäude ist vor allem wegen seiner Außenfassade weltberühmt. Die ist ein Beispiel für die bewusste Umsetzung des so genannten Goldenen Schnitts. Dabei handelt es sich um ein ganz bestimmtes mathematisches Verhältnis. Zwei Strecken stehen im Verhältnis des Goldenen Schnittes, wenn sich die größere zur kleineren Strecke verhält wie die Summe aus beiden zur größeren. Dieser Zahlenwert wird in der Kunst und Architektur oft als ideale Proportion sowie als Inbegriff von Ästhetik und Harmonie bezeichnet. Beim Alten Rathaus zu Leipzig teilt der Rathausturm die Längsfassade des Gebäudes in eben jenem Goldenen Schnitt.

Der Renaissance-Bau sorgte deshalb nach seiner Eröffnung international für Aufsehen und gehörte seit dem zu den Attraktionen der Stadt. Bei einem schweren Bombenagriff auf Leipzig am 3. Dezember 1943 brannte der Dachstuhl vollständig aus. Dass nicht das komplette Gebäude zusammenstürzte, verhinderte lediglich die Eisenbetondecke. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde das Alte Rathaus wieder aufgebaut. Seit 2002 beherbergt es neben dem Museum mehrere Geschäfte, den Museumsshop sowie ein Restaurant, dass Sie innerhalb unseres Rund.Blick.Leipzig ebenfalls besuchen können.

Kontakt

Altes Rathaus
Markt 1
04109 Leipzig

Telefon: 0341 - 965 13 20
Telefax: 0341 - 965 13 52
E-Mail: stadtmuseum@leipzig.de
Internet: www.stadtgeschichtliches-museum-leipzig.de

Info

Öffnungszeiten:
Ausstellung: Dienstag bis Sonntag, Feiertage 10.00 - 18.00 Uhr
Museumsshop: täglich 10.00 - 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 6 Euro/ Ermäßigt: 4 Euro
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei